B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten

Betreffzeile, Preheader und Teaser – Insider-Tipps für Newsletter-Verantwortliche.

B

Gerade im B2B-Bereich spielen Newsletter eine wichtige Rolle. Sie stärken die Kund:innenbindung, bewerben Produkte oder etablieren Marke bei ihren Zielgruppen. Doch das ist nicht alles.

Newsletter teasern Inhalte, die geklickt werden sollen. Genau das ist für viele Newsletter-Verantwortliche da draußen häufig eine Herausforderung. Warum? Im Postfach herrscht oft eine regelrechte Informationsflut – man muss mit seinem Teaser super überzeugend sein, um aus der Masse herauszustechen. Nur so kommt man am Ende zum Klick.

Worauf sollten Sie also beim Thema Teaser achten? Wie sieht ein guter Teaser aus? Was soll ein Teaser konkret tun?

Als B2B-Agentur möchten wir diese Fragen beantworten und geben Ihnen Tipps an die Hand, die für mehr Klarheit sorgen. Wir erklären Ihnen, warum Betreffzeilen und Preheader so wichtig sind, was es dabei zu beachten gibt und zeigen auf, worauf es bei Teasern ankommt.

Betreffzeile und Preheader – so wichtig, so oft unterschätzt.

Die Betreffzeile und der Preheader sind zwei wichtige Hebel, die dabei helfen, dass ein Newsletter geklickt wird. Sie ermöglichen es, Personen dazu zu animieren, eine E-Mail auch zu öffnen. Damit Sie hier also alles richtig machen, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Betreffzeile:

  • Egal, ob Desktop, Mobile oder Browser – achten Sie auf eine Länge von 50 Zeichen inklusive Leerzeichen. Alles, was darüber hinaus geht, wird abges…. (Sorry, der musste jetzt sein).
  • Stellen Sie die wichtigsten Informationen nach vorne.
  • Gestalten Sie Ihre Betreffzeile aufmerksamkeitsstark. Etwa getreu dem Motto: An ample amount of alliteration attracts.
  • Kennen Sie Ihre Zielgruppe. Wenn gerade Reifenwechsel-Saison ist und der Firmenfuhrpark auf aktuellen Stand gebracht werden soll, dann sollte das auch so in Ihre Betreffzeile.
  • Die besten Subject lines sind dialogorientiert. Man hat das Gefühl, diese E-Mail ist für mich – da ist jemand, der mich kennt.
  • Achten Sie auf einen Call to action, der dazu animiert, die E-Mail zu öffnen.
  • Wenn möglich, verwenden Sie die direkte Ansprache.
  • Schreiben Sie mehrere Betreffzeilen und wählen Sie am Ende die beste aus.

Preheader:

  • Der Preheader steht in den meisten Fällen direkt unter Ihrer Betreffzeile. Hier haben Sie die Chance, ihre Subject line zu erklären oder zu verstärken.
  • Bringen Sie den Preheader in 100 Zeichen inklusive Leerzeichen auf den Punkt.
  • Wie oben bei der Betreffzeile gilt: Das Wichtigste muss nach vorne.

E-Mail Copy – von der Page zum Teaser.

Kommen wir zur Copy – was braucht es hier, um zum Klick auf den Teaser zu animieren? Das variiert natürlich je nach Thema: Ist die Page beispielsweise eine Produktseite, ein Blogbeitrag oder Ratgeber? Das macht einen Unterschied im Messaging und Aufbau. Aber dennoch: Es gibt ein paar grundlegende Dinge, die Sie sich im Vorfeld überlegen sollten, damit Ihr Teaser Erfolg hat. Die 4 Hauptzutaten dafür lauten:

  • User Intent: Was möchten meine User genau? Welche Informationen brauchen sie?
  • Story: Wie verpacke ich die Informationen so, dass sich User darin wiederfinden?
  • Copy: Welche Techniken kann ich anwenden, um Nähe zu meinen Usern zu erzeugen und was kann ich tun, damit auch alles an Informationen aufgenommen wird?
  • Micro Copy: Wie leite ich User zu einer Aktion an – wie gebe ich ihnen Sicherheit bei der Bedienung meines Digitalen Produktes (Website)? Im Fall eines Blogartikels wäre es, diesen anzuklicken und zu lesen. (Wie wir jetzt auf dieses Beispiel kommen? Puh, wissen wir jetzt auch nicht).

B2B-Newsletter – so wird der Versand ein Erfolg.

Wir halten fest: Achten Sie bei Ihrem Newsletter auf die Subject line und den Preheader – hier sind es die kleinen Details, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden können. Ist Ihr Newsletter erstmal mit Inhalten befüllt, kommt es darauf an, diese mit den für den:die Nutzer:in relevanten Informationen auszustatten – verbunden mit einem klaren Call to action.

Von Team wob
B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten