B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten

marconomy x wob: Wie B2B-Marken jetzt ihr Rückgrat finden.

m

Wovon machen junge Zielgruppen – und damit meinen wir in erster Linie die Generation Z – die Entscheidung für oder gegen eine B2B-Marke abhängig? Die Antwort: von gesellschaftlich nachhaltigem Handeln eines Unternehmens.

Der jungen Generation geht es also nicht „nur“ um Qualität oder Design eines Produktes – vielmehr richten Sie Entscheidungen für oder gegen Marken, Unternehmen oder Produkte an sinnstiftenden Themen aus. Da verwundert es auch nicht, dass Marken sich zunehmend zu gesellschaftlich relevanten oder gar politischen Themen positionieren – ja, auch im B2B.

Die Generation Z steht auf Haltung und klare Kante.

Reicht es also aus, als B2B-Unternehmen verstärkt über Themen wie Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility zu sprechen? Wir sagen nein. Marken müssen jetzt Taten sprechen lassen.

Nehmen Sie die „Jugend von heute“ nicht nur ins Visier, sondern nehmen Sie sie ernst. So zeigt eine Studie von „The Truth about Gen Z“, dass fast 60 % der Gen Z bereit sind, mehr für ein Produkt zu zahlen, wenn die Marke ein Thema unterstützt, das ihnen am Herzen liegt.

Für alle B2B-Unternehmen da draußen heißt das: “nice to have” wird zu “need to have”. Was das im Klartext bedeutet und wie Sie eine klar definierte B2B-Marke mit einem relevanten Wertesystem entwickeln, erfahren Sie in unserem Beitrag auf marconomy.

Hier geht’s zum Artikel: Wie B2B-Marken jetzt ihr Rückgrat finden

Sie möchten Ihre Marke stärker auf Ihre Kund:innen ausrichten? Wir helfen Ihnen gerne dabei – sprechen Sie uns einfach an.

kostenloses corona ebook b2b marketing
Von Team wob
B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten