B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten

Wie lange dauert es, bis SEO wirkt? – Antworten für B2B-Marketer.

W

Die Frage, wie lange es dauert, bis SEO wirkt, kommt häufig auf. Wir liefern B2B-Marketern gleich 2 Antworten – eine kurze und eine ausführliche – und erklären, wovon schneller SEO-Erfolg abhängt.

Spoiler: Es kann lang dauern, bis SEO Wirkung zeigt. Doch das Warten wird nicht selten mit exponentiellem Wachstum bei Traffic und Conversions belohnt!

Wann zeigt SEO Wirkung? – Die kurze Antwort.

  • Es dauert in der Regel zwischen 4 und 12 Monaten, bis sich erste messbare Veränderungen durch SEO zeigen.
  • Es dauert deutlich länger, bis sich dauerhafter SEO-Erfolg in Zahlen niederschlägt.
  • Eine Reihe von Faktoren beeinflusst, wie lange es dauert, bis SEO-Maßnahmen wirken.
     

Wann zeigt SEO Wirkung? – Die ausführliche Antwort.

Die kurze Antwort hat Sie nicht zufriedengestellt? Zu unpräzise, denken Sie? Wir zeigen, warum es so schwierig einzuschätzen ist, wann Sie mit SEO-Erfolgen rechnen können – und von welchen Faktoren es abhängt.

Aufwand und Ressourcen.

Die Gründe, weshalb SEO so lang und auch so unterschiedlich lang braucht, bis es erste Ergebnisse liefert, sind vielseitig. Zum einen ist SEO an sich zeitintensiv. Gerade im B2B-Bereich gestaltet sich die Keyword-Recherche wegen geringer Suchvolumina und hochspezialisierten Anwendungsfeldern oft schwieriger und kann daher länger dauern. Hinzu kommen Traffic- und Ranking-Analysen, die Redaktionsplanung sowie die Produktion hochwertigen Contents. All das kostet nicht einmalig viel Zeit, sondern muss regelmäßig (!) erledigt werden.

Wie viel Zeit und Energie B2B-Unternehmen in SEO investieren können, ist eine Frage der internen Ressourcen. Mit einem extra SEO-Team, das mit einer Agentur zusammenarbeitet, um Maßnahmen konsequent durchzuführen, können Unternehmen schneller mit Ergebnissen rechnen.

Wirksamkeit der Maßnahmen.

Einzeln betrachtet zeigen SEO-Maßnahmen eher kleine Auswirkungen: ein neuer Blogartikel oder ein optimierter Meta Title allein werden eine B2B-Website nicht plötzlich von 100 auf 1 im Google-Ranking katapultieren. Die Maßnahmen brauchen Zeit (der neue Blogbeitrag muss zum Beispiel erstmal von Google indexiert werden) und werden – außer im Falle eines großangelegten Website-Relaunch – selten alle auf einmal durchgeführt. Wann sie in Summe zusammenwirken, um große SEO-Ergebnisse zu erzielen, ist stark vom gewählten Timing abhängig.

Mit einem extra SEO-Team, das mit einer Agentur zusammenarbeitet, um Maßnahmen konsequent durchzuführen, können Unternehmen schneller mit Ergebnissen rechnen.

Technische Fallstricke.

SEO existiert nicht im luftleeren Raum. Einige Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Maßnahmen ihre volle Wirkung entfalten können. So müssen etwa Website und CMS technisch einwandfrei funktionieren, um keine Crawling- und Indexierungsprobleme zu verursachen. Sind die Bedingungen nicht erfüllt, können Unternehmen lange auf ihren SEO-Durchbruch warten.

B2B-Unternehmen sollten also unbedingt die Zeit investieren, vor der On-Page- und Content-Optimierung einen Blick hinter die Kulissen Ihrer Website zu werfen. Je besser die technischen Voraussetzungen, desto schneller kann SEO Wirkung zeigen.

Ungleiche Voraussetzungen.

Dann gibt es da noch Faktoren, die die Geschwindigkeit des SEO-Erfolgs bestimmen, von Unternehmen jedoch wenig beeinflusst werden können. Das sind zum Beispiel die Domain-Historie oder der Wettbewerb: Je stärker die Konkurrenz in einer Branche – und je besser diese in Sachen SEO aufgestellt ist –, desto schwieriger wird es, schnelle Erfolge zu erzielen. Logisch.

Hier sollten B2B-Unternehmen darauf achten, nicht versehentlich (etwa durch eine unachtsame Keyword-Wahl) in Konkurrenz mit B2C-Unternehmen zu treten. Denn so sinken tendenziell die SEO-Chancen und am Ende des Tages werden nicht die richtigen Leute auf die Website gelockt.

Unterschiedliche Erfolgsdefinitionen.

Letzter, aber vielleicht entscheidendster Faktor, warum es so unterschiedlich lang dauert, bis SEO Wirkung zeigt: die unterschiedliche Definition des Erfolges. Wenn ein etabliertes B2B-Unternehmen in einer wenig umkämpften Branche den organischen Traffic um 10 % steigern möchte, kann es nach wenigen Monaten mit einem „Erfolg“ rechnen. Tausende monatliche Besucher auf die Website einer brandneuen Tochterfirma zu locken hingegen erfordert einen langen Atem.

Fazit: Warum es sich lohnt, auf SEO-Erfolge zu warten.

Wer nach Instant Gratification sucht, ist bei SEO an der falschen Adresse. Es benötigt, aus verschiedenen Gründen, viel Zeit und Arbeit, bis SEO Wirkung zeigt. Das kann zunächst vielleicht frustrierend sein. Doch sobald die ersten Maßnahmen abgeschlossen und Prozesse fest etabliert sind, beginnt SEO wie eine gut geölte Maschine für mehr Traffic und Conversions zu arbeiten – es lohnt sich also!

Auch Sie möchten Ihre SEO-Maschine anschmeißen? Dann sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

 

Von Team wob
B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten