B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten

Lesetipp: Google laut Studie für 48 % aller Ads auf Fake-News-Seiten verantwortlich.

L

2020 entfernte Google 3,1 Milliarden Werbeanzeigen im Netz, die nicht den Ad-Richtlinien entsprachen. Das geht aus Googles Ads Safety Report hervor. Gerade in der Pandemie hat Google seine Bemühungen gegen den Missbrauch seiner Ad-Plattformen mit neuen Richtlinien für Publisher und Werbetreibende verstärkt. Doch das reicht scheinbar nicht aus.

In ihrer Studie Market Forces: Quantifying the Role of Top Credible Ad Servers in the Fake News Ecosystem offenbaren zwei Forscherinnen der University of Michigan School of Information jetzt: Fast die Hälfte aller Ads auf Internetseiten, die Falschmeldungen und Verschwörungstheorien verbreiten, werden von Google ausgespielt. Würde der Konzern bekannte Fake-News-Publisher auf eine Blacklist setzen, könnte viel gegen die Verbreitung von Desinformationen getan werden, so die Studie.

Was bedeuten das für B2B-Werber:innen?

Selbst wenn es unwahrscheinlich ist, dass Ihre Anzeige zu Antriebsmaschinengelenkeschmierstoff auf einer Website über Echsenmenschen ausgespielt wird, ist es nicht 100 % auszuschließen. Vor allem aber hat es einen bitteren Beigeschmack seine Werbeeuros bei einem Unternehmen zu investieren, das durch seine Ad-Aktivität Fake-News-Seiten finanziert – und so zur Verbreitung von schädlichen Onlineinhalten beiträgt.

Das zu ändern ist für Google nicht nur eine Frage des Images, sondern auch der Wirtschaftlichkeit. Der Ruf unsicherer Werbebedingungen würde für den Internetriesen vermutlich einen größeren wirtschaftlichen Schaden bedeuten, als der Verzicht auf die verhältnismäßig geringen Werbeeinnahmen auf Fake-News-Seiten. Schließlich steigt die Akzeptanz für Ads bei Usern, wenn die Qualität stimmt – und damit die Bereitwilligkeit der (B2B-)Werbetreibenden zu investieren.

Hier geht’s zu den ausführlichen Studienergebnissen: Market Forces: Quantifying the Role of Top Credible Ad Servers in the Fake News Ecosystem.

Von Team wob
B2B Marketing Blog von Deutschlands B2B-Experten